4. Tag - Montag, 29.08.2011
Brunch und ein tierischer Nachmittag

 

Unser heutiger Tag begann damit, aus den Zelten herauszukrabbeln und den Zeltplatz zu räumen. Schnell waren die Zelte abgebaut und im Bus verstaut. Auch die Rucksäcke packten wir schnell; schließlich wurden wir im Haus Veronika zum Brunch erwartet.

Die Teilnehmer waren überrascht und fröhlich, als sie das Frühstücksbüffet mit Rührei, kleinen Würstchen und Weißwürsten, Gulaschsuppe, aber auch mit Brötchen und Müsli entdeckten. Nach einem ausgiebigen Brunch hieß es zum 2. Mal : "Zelte aufbauen !" Doch diesmal geschah dies in Nähe der Fußballwiese, damit die Zelte in der Sonne trocknen konnten. Daraufhin bekamen die Teilnehmer zwei Stunden Freizeit, um sich ein bisschen von der Nacht im Zelt auszuruhen.

Gegen Nachmittag wurden zwei Gruppen gebildet. Die Teilnehmer konnten entscheiden, ob sie lieber eine Mountainbike-Tour unternehmen oder eine Reitstunde erteilt bekommen wollten. Fünfundzwanzig Mädchen entschieden sich dazu, mit vier Betreuerinnen zum Reitstall in Reitdorf aufzubrechen. Jede von uns bekam eine 45-minütige Reitstunde, in der wir nicht nur viel gelernt haben, sondern auch eine Menge Spaß hatten. Die andere Gruppe fuhr nach Radstadt, um dort eine actionreiche Strecke mit den Mountainbikes zu bewältigen.

Gegen Abend kehrten wir zurück, um zu Abend zu essen und im Partyraum noch Karaoke zu singen. Die Stimmung war schon nach unserem Gruppentanz auf dem Höhepunkt. Gegen Ende wurde zudem noch ein wenig das Tanzbein geschwungen. Das Fazit der Teilnehmer und Betreuer :  Es war ein schöner Tag, der sowohl für die Mädchen, als auch für die Jungs ein abwechslungsreiches und "tierisch" gutes Programm bot !