4. Tag - Dienstag, 07.08.2012
Sommerrodelbahn und Canyoning

 

Der Dienstagmorgen begann schon um viertel vor acht mit einem reichlichen Frühstücksbuffet. Lunchpakete waren schnell gepackt, so dass wir schon um halb neun im Bus saßen und in Richtung Hallein fuhren. Um zu garantieren, dass die Guides individuell auf die Teilnehmer eingehen konnten, wurde die Gruppe in zwei gleich große Teile aufgeteilt, die eine Hälfte ging auf die Sommerrodelbahn und die anderen gingen in eine Klamm zum Canyoning. Glücklich und zufrieden mit dem, was Sie geschafft haben, verließ die erste Gruppe gegen Mittag die Klamm und tauschte die Neoprenanzüge mit den Sommerrodlern.

Beim Canyoning erlebten wir eine sehr abwechslungsreiche Tour mit vielen Sprüngen zwischen 3 und 9 Metern, Rutschen und viel kühlem (sehr kühlem) Wasser. Die Canyoning-Guides Hannes, Gerd und Ella motivierten die Jugendlichen und machten es für alle zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Auch die Sommerrodelbahn mit einer Länge von 2,2 km war eine Attraktion. Die rasante Abfahrt wurde von einem beeindruckenden Panorama begleitet und sorgte dafür, dass die zweite Runde ein absolutes Muss war.

Der aktionreiche Tag wurde durch einen unserer legendären Partyabende gekrönt, alle hatten viel Spaß, zu aktueller Musik zu tanzen und lauthals mitzusingen. Müde aber mit großer Vorfreude auf den morgigen Klettersteigbesuch endete ein wunderschöner Tag.