Donnerstag (18.08.) - Betreuerfotos, Kupferzeche & Bayrischer Abend


Gestärkt von dem Frühstück auf der Hofpürglhütte traten wir den Abstieg zurück ins Tal an. Durch anfänglichen Nebel und leichten Regen wanderten wir den Weg, den wir gekommen waren, hinab. Unten angekommen stiegen wir zufrieden in unseren Bus. Die Reise ging über das Haus Veronika, wo das Mittagessen wartete, weiter zur Kupferzeche nach Hüttau. Aufgeteilt in vier Gruppen hatten wir die Möglichkeit, den Stollen zu besichtigen und einmal mit Helm und Kreuzhacke zu probieren, wie es sich in einem Stollen wohl arbeiten ließ. Anschließend ging es zum Abendessen zurück. Anders als gewöhnlich fand das Essen und auch das Abendprogramm im bayrischen Stil statt. Sowohl das Betreuerteam, als auch die Mitarbeiter des Hauses trugen Lederhosen, Karohemden und Dirndl und schufen somit eine bayrische Atmosphäre, die durch die blau/weiße Tischdekoration und das hervorragende Essen bestärkt wurde. Zum Schluss ging es für die Kinder noch in den Aufenthaltsraum, wo sich in passenden Spielen wie dem Limbotanzen oder auch dem Apfelsaftwetttrinken gemessen werden konnte. Nach einem anstrengenden, interessanten und stimmungsreichen Tag riefen uns dann die Betten. Morgen geht es nach Salzburg.