Arztbesuche

 

Natürlich kommt es vor, dass während der Freizeit eine Situation entsteht, in der wir es für nötig ansehen mit einem Teilnehmer einen Arzt zu besuchen. Dabei muss es sich nicht unbedingt immer um etwas Schlimmes handeln, denn wir gehen lieber früher zum Arzt, als es vielleicht zu Hause der Fall wäre. Nichts ist uns wichtiger als die Gesundheit der Teilnehmer. Egal wie nötig oder unnötig dieser Arztbesuch war, die Eltern werden in jedem Fall umgehend über den Vorfall informiert.

 

 

 

Handys und andere elektronische Geräte

 

Generell dürfen Handys mitgenommen werden, da sie in manchen Fällen auch von Vorteil sind. Wir Betreuer haben jedoch genug Handys für Notfälle dabei und sind immer erreichbar.

Sowohl Handy, als auch alle anderen elektronischen Geräte, wie zum Beispiel Kameras, sind nicht über die Ferienfreizeit versichert und können im Schadensfall nicht ersetzt werden.

Spielekonsole sollen bitte zu Hause bleiben!

 

 

 

Taschengeld

 

Für unsere Teilnehmer empfehlen wir einen Taschengeldbetrag von 30,00€ pro Woche. Sollten unerwartete notwendige Kosten entstehen (z.B. Arztbesuche, etc.) haben wir immer genug Geld dabei.